23.11.14 – 25.12.14 – Rückblick und Ausblick

Seit meinem letzten Tagebucheintrag sind schon wieder 4 Wochen vergangen.

4 Wochen, in denen die Beine unglaublich oft gezuckt haben,
in denen aber bis auf wenige kürzere Läufe auf Grund des Haus-Umbaus nicht viel Zeit zum Laufen war.
Und wenn dann mal etwas Zeit war, schlägt einem der innere Schweinehund ein Schnippchen.
Zu dunkel, zu nass, zu müde…

Wahrscheinlich muss und darf es so eine Phase nach einem langen und ereignisreichen Laufjahr auch mal geben.

Doch nun sieht das alles wieder besser aus.
Zunächst einmal habe ich meinen Blog „aufgeräumt“. Dabei sind schöne Erinnerungen an viele wunderbare Erlebnisse wieder hoch gekommen. Seien es die vielen schönen Erlebnisse und Begegnungen auf den Trails, bei Wettkämpfen, oder einfach nur so in den Bergen.
Ich durfte durch großartige Naturkulissen laufen, wie zum Beispiel in Transsylvanien, oder auf Curacao, viele Ziel-Linien überqueren und eine Medaille als Deutscher Vizemeister beim 24 Stundenlauf in meiner Altersklasse gewinnen.

2014

Mit der Neander-Rallye habe ich einen eigenen Ultralauf, direkt vor der Haustür und in der eigenen Heimat ins Leben gerufen, der ein voller Erfolg war und der auch im nächsten Jahr stattfinden wird.
Ich bin dankbar für ein weitgehend verletzungsfreies Jahr (abgesehen von ein paar zwischenzeitlichen Zickereien im Fuß).

Was für ein geiles Jahr! 🙂

Und genau aus diesen Erlebnissen habe in den vergangenen Tagen neue Pläne für 2015 geschmiedet.
So wird es im Sommer mit den Salomon 4 Trails und dem
Transalpine Run (zusammen mit dem Trailwaxl) gleich zwei richtig klasse Höhepunkte geben,
die unglaublich herausfordernd werden und auf die ich mich riesig freue!

Und auch sonst ist der Rennkalender gerade in der ersten Jahreshälfte schon mit einigen tollen Events gespickt.

Ausblick auf 2015

Endlich wieder Ziele und Abenteuer, auf die ich das Training ausrichten kann und für die sich das Quälen lohnt.
Im positivsten Sinne.

Die Weihnachtsfeiertage mit all ihrer Schlemmerei sind fast vorbei, etwas Urlaub steht vor der Tür und das Allerbeste ist:
Zum Trainingsauftakt geht es jetzt erst einmal für ein paar Tage an die Zugspitze.
Auspowern, Bergluft atmen, Höhenmeter sammeln, neue Kraft gewinnen, noch mehr Motivation und Energie tanken.
Das neue Laufjahr beginnt genau JETZT!

Ich wünsche euch und euren Familien einen guten Rutsch ins neue Jahr,
und vor allem viel Glück und Gesundheit in 2015!

Wir sehen uns auf den Trails, oder lesen uns auf dem Blog 🙂

6 Gedanken zu “23.11.14 – 25.12.14 – Rückblick und Ausblick

  1. Hallo Tom,

    TAR haben wir dieses Jahr auch wieder auf der Liste stehen, allerdings sollten wir uns langsam um die Sponsoren kümmern. Würde mich freuen, wenn wir uns in 2015 mal treffen könnten.
    LG
    Timo

    • Jau Timo, das würde mich auch sehr freuen… 🙂 APUT haut bei mir leider nicht hin, aber vielleicht beim ZUT, oder 4 Trails, oder TAR?!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *