Allgäu Panorama Marathon 2013

Nächster Halt Chamonix

Allgäu Panorama Marathon

Allgäu Panorama Marathon

In Vorbereitung auf den CCC/UTMB jagt ein Event das nächste.

Vor zwei Wochen noch beim Klingenpfadlauf unterwegs und am Wochenende darauf den Swiss Irontrail gefinisht, sollte als letzter langer Lauf vor Chamonix noch der Allgäu Panorama Ultra auf dem Programm stehen.
Doch bereits beim Ironrail hatte ich gemerkt, dass die vielen langen Läufe in den letzten Wochen doch einiges an Kraft gekostet haben.

Ob ich in Sonthofen nun wirklich starten wollte, war also vollkommen offen.
Aber wenn man schon gemeldet, die Unterkunft organisert und alles geplant hat, kann man ja wenigstens mal hinfahren, oder?

Gesagt – getan und wenn ich schon mal hier bin, dann wird auch gelaufen!

Gute Laune am Start

Gute Laune am Start

Parallel erreicht mich eine Anfrage von Didi. Didi ist in der Ultra-Laufszene bekannt wie ein „Bunter Hund“.
Schließlich gibt es nicht so viele blinde Sportler, die sich solch eine Belastung zutrauen.
Didi hingegen hat schon mehr Marathons und Ultramarathons gefinisht, als viele von uns je in ihrem Leben laufen werden.
Wir einigen uns darauf, dass ich auf die Marathonstrecke ummelde und ihn als Guide begleiten werde.
Außerdem möchte auch noch Sanne ihren ersten Marathon laufen – und das auf dieser Strecke.
Ideale Voraussetzungen für mich, den APM als letzten Long Jogg vor den dann folgenden zwei Wochen Regeneration zu nutzen.

Also einigen wir uns darauf, am kommenden Tag zu dritt an den Start zu gehen.

Gute Laune im Ziel

…und immer noch gute Laune im Ziel

Doch leider kam noch einmal alles anders als gedacht, denn im Verkehrschaos schafft es Didi am folgenden Morgen nicht mehr rechtezitig zum Start und muss leider doch absagen.
Auch nicht schlimm, also laufen Sanne und ich den Marathon zusammen.
Und das hat wunderbar geklappt. Nach gut 6 Stunden gratuliert uns der Veranstalter Axel persönlich im Ziel zum Finish!
Laufen in dieser wunderbaren Umgebung macht einfach nur Spaß. Auch wenn es wirklich heiß war.
Die vielen freiwilligen Helfer an der Strecke standen stets mit Erfrischungen, Duschen aus der Gießkanne und einer unglaublich mitreißenden Art parat und haben das Rennen unglaublich bereichert.
Dafür meinen ganz herzlichen Dank!

Sicherlich komm ich noch mal wieder und hol mir ein „Steinmännle“ für ein erfolgreiches Finish auf der Ultrastrecke.

Und da der Marathon nicht umsonst den Namen „Panorama“ trägt, lasse ich heute einfach mal die Bilder für sich sprechen!

Nur noch wenige Tage bis zum UTMB – Nächster Halt Chamonix!

panorama1_240813grünten_240813panorama2_240813panorama3_240813muh_240813panorama4_240813panorama5_240813km20_240813gießkanne_240813

3 Gedanken zu “Allgäu Panorama Marathon 2013

  1. Pingback: 01.07.13 – 18.11.13 – Viel passiert | tom doerner – ultratrailrunning

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *