22. Lahntallauf Marburg 2014

Lahntallauf MarburgDer Wetterbereicht sagt Kaiserwetter voraus? Langer Dauerlauf über 42KM im Trainingsplan? Keine Lust alleine zu laufen? Zufälligerweise genau an diesem Wochenende eine DUV-Veranstaltung im Kalender gefunden?

Günstger konnten die Vorzeichen überhaupt nicht sein, um Anfang März einen spontanen Trip nach Marburg zum Lahntallauf zu unternehmen!

Gesagt getan, also morgens früh ins Auto und die 230KM lange Fahrt Richtung Hessen angetreten.
Lauffreund Rene ist so nett und holt mir schon einmal meine Startnummer ab, so dass ich genug Zeit habe.

Und da sind sie auch schon wieder alle, ein bekanntes Gesicht nach dem anderen taucht auf. Kein Wunder, auch wenn der Winter in diesem Jahr (bis jetzt) keiner war – das Jahr ist noch jung, die Sonne scheint, alle wollen raus!
Die ersten Wettkämpfe rufen und alle sind top motiviert.

Auch Rene, er will sich heute seine 50K Bestzeit schnappen und gleich mal ordentlich das Jahr beginnen.
So laufen wir nach einem kurzen und herzlichen „Hallo“ die ersten 30KM auch zusammen. Viel lockerer und flotter, als gedacht. Das war so (zumindest für mich) heute noch gar nicht vorgesehen, nehme ich aber dankbar an.

3. Platz in der Altersklasse

Auf der Strecke treffen wir immer mehr bekannte Leute. Jan versorgt uns prima, nochmals herzlichen Dank für den tollen Service!
Didi ist auch hier und Björn, alias „Knut I. Turnbeutel“ sehe ich ebenfalls kurz.

Irgendwie ist dann schon wieder alles viel zu schnell vorbei. Nach dem Ziel töttere ich noch ein wenig mit Jan vom ausrichtenden Verein und komme doch glatt zu spät zur Siegerehrung – Platz 3 in meiner AK!

Auch Rene hat seine Bestzeit geknackt. Wir belohnen uns noch mit einem Kaffee und einem leckeren Stück Kuchen und dann geht es auch schon wieder heimwärts auf die Autobahn.

Eine rundum erfolgreiche und schöne Veranstaltung, dafür auch noch einmal einen herzlichen Dank an den Ultra Sport Club Marburg, der Kurztrip hat sich in jedem Fall gelohnt!

6 Gedanken zu “22. Lahntallauf Marburg 2014

    • Danke dir 🙂 Jetzt kommen ja die längeren Sachen, wie der „Dragon-Ultratrail“ am Samstag und der „Double Herrmann“ am nächsten Wochenende… die dauern ganz sicher ne ganze Ecke länger 🙂

  1. Ohne deine Leistung schmälern zu wollen: Bedeutet in diesem Fall „Platz 3 in meiner AK“ nicht gleichzeitig auch „Letzter Platz in meiner AK“?

    • Hallo Michael,
      das war mir ehrlich gesagt bislang gar nicht aufgefallen, ich hab das nicht so genau studiert, da ich dort eh nur aus „Spaß an der Freude“ und zur lockeren Vobereitung gelaufen bin… Und wenn’s so ist… Humor ist, wenn man trotzdem lacht 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *